Apple-Quartalszahlen Q4/2022: Plus bei Umsatz und Gewinn

Apple ist trotz schwierigem wirtschaftlichen Umfelds in der Lage gesteckte Ziele zu erreichen. Dies zeigen auch die Ergebnisse für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2022 (entspricht dem Kalenderquartal: Juli, August, September 2022). Ungeachtet von Corona-Pandemie, Ukraine-Krieg, Energiekrise, hoher Inflation und Konjunktursorgen hat Apple wieder einmal beeindruckende Finanzzahlen vorzuweisen.

Apple erreicht trotz schlechter Prognosen die Ziele

Im vierten Quartal des Apple-Geschäftsjahres 2022 lag der Gesamtumsatz bei 90,1 Milliarden US-Dollar. Dies entspricht einer Steigerung von 8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Bis auf einen Rückgang bei den iPads erwirtschaftete Apple in allen Bereichen ansehnliche Rekordumsätze.

Die Umsätze der einzelnen Geschäftsbereiche mit den jeweiligen Veränderungen zum Vorjahresquartal:

  • iPhone: 42,6 Mrd. US-Dollar (+ 10 %)
  • Mac: 11,5 Mrd. US-Dollar (+ 25 %)
  • iPad: 7,2 Mrd. US-Dollar (- 13 %)
  • Watch, HomePod, AirPods, Zubehör: 9,6 Mrd. US-Dollar (+ 10 %)
  • Services: 19,2 Mrd. US-Dollar (+ 5 %)

Unter dem Strich ergibt das einen Reingewinn von 20,7 Milliarden US-Dollar mit einem geringem Plus von 1 Prozent im Vergleich zum vierten Geschäftsquartal des Vorjahres.

Viele Analysten hatten mit schlechteren Zahlen gerechnet – insbesondere mit Blick auf die Gesamtkonjunktur, die von schwierigen Zeiten geprägt ist. Allen Krisen und schlechten Prognosen zum Trotz erreicht Apple also erneut die Umsatz- und Gewinn-Ziele

Sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2022

Mit diesem Quartal wurde auch Apples Geschäftsjahr 2022 abgeschlossen. Die äußerst erfolgreichen Jahresergebnisse mit den Veränderungen gegenüber dem Vorjahr sprechen für sich:

  • Jahresumsatz 2022: 394,3 Mrd. US-Dollar (+ 8 %)
  • Jahresreingewinn 2022: 99,8 Mrd. US-Dollar (+ 5 %)

Es gibt kaum ein anderes Unternehmen, das aktuell genauso erfolgreich ist wie Apple. Der Unternehmenswert von Apple liegt derzeit bei etwa 2,5 Billionen US-Dollar.

Apple-Aktie als grundsolides Investment

Der Aufsichtsrat von Apple hat eine Dividende von 0,23 US-Dollar pro Apple-Aktie beschlossen. Diese wird am 10. November 2022 an jene Aktionäre ausbezahlt, die am 7. November 2022 Aktien des Unternehmens besitzen.

Die Apple-Aktie beschert Anlegern seit Jahren konstante Renditen und der Kursverlauf zeigt im langfristigen Trend steil nach oben.

Ungeachtet von kurz- bis mittelfristigen Kursturbulenzen sollte Apple auch in den nächsten Jahren zu den großen Nummern am Technologiemarkt zählen.

Der Kauf von Apple-Aktien kann also eine lukrative Investition in äußerst turbulenten Zeiten darstellen. Wer einige Jahre an der Aktie festhält kann durchaus profitieren.